Roof
RW.14
Stadtgalerie Kiel

← Back to Projects

On the roof of the Stadtgalerie Kiel, Arne Rautenberg mounted an anagram of STADTGALERIE (city gallery), which in a shift of its letters was rendered as: EDLE ARTIST AG (noble artist Co).

Installed | Location | GPS: 20-04-2010 | Stadtgalerie Kiel, Germany | 54.319044,10.13434
Author | Words: Arne Rautenberg | EDLE ARTIST AG
Roof Size | Font Size: 1131qm | 5m x 53,1m
On Air: Apple Maps 2013, Bing Maps 2014

 

 

 


Interview

EDLE ARTIST AG  |  Arne Rautenberg, Kiel 2010

 

On the roof of the Stadtgalerie Kiel, REMOTEWORDS has written an anagram by Arne Rautenberg. By switching letters around, the word STADTGALERIE (CITY GALLERY) became EDLE ARTIST AG. (NOBLE ARTIST CO)

REMOTEWORDS: By switching around the letters, you made STADTGALERIE read EDLE ARTIST AG. Permutations are calculated by multiplying elements… 
1x2x3x4x5x6x7x8x9x10x11x12 = 479 001 600. The sequence of the 12 letters is thus mathematically only one of over 479 million possibilities. Why exactly this anagram of STADTGALERIE? And how did you ever manage to decide between almost half a million possibilities?

ARNE RAUTENBERG: I had for fun fed the letters for STADTGALERIE into an anagram generator and could hardly believe my eyes when after some time it spit out the word ARTIST. A millisecond later I sent a tiny prayer to heaven that the remaining letters would also somehow make some sense. Thank goodness they were the words EDLE and AG (NOBLE CO); that was the hour EDLE ARTIST AG was born.

I began to think where was the fun in EDLE ARTIST AG. To begin with I liked the idea of renaming the Stadtgalerie according to my whim. The new name has a sublime touch, to me a welcome sign in the fight against the reductions and cutbacks that politicians like to apply first of all to culture.
At the same time, there is something combative in the words EDLE ARTIST AG., the idea namely that art has an actual value (AG = joint-stock company), or is always subject to a communicative process (AG = Arbeitsgemeinschaft or work group/joint venture). And in addition the words even introduce the art-immanent question: How noble should art today actually be? Doesn’t it have to hurt to shake us up? Can we even still get to people with beauty? Such thoughts that relate to today’s art discourse also resonate in EDLE ARTIST AG. This anagram goes quite a long way!

REMOTEWORDS: Besides your visual poems and haikus, we also had one of your one-line poems on the shortlist. ALLES IST GEKÜRZT UM LÄNGEN BESSER: Everything is reduced to better heights. If we keep to this and end this interview here, we won’t need to reduce anything afterwards, or?

REMOTEWORDS beschriftet die Stadtgalerie Kiel mit einem Anagamm von Arne Rautenberg. Aus STADTGALERIE wurde durch Umstellung der Buchstaben EDLE ARTIST AG.

REMOTEWORDS: Durch Vertauschen der Buchstaben hast Du aus der STADTGALERIE eine EDLE ARTIST AG gemacht. Permutationen errechnen sich durch die Multiplikation der Elemente: 
1x2x3x4x5x6x7x8x9x10x11x12 = 479 001 600. Die Reihenfolge der 12 Buchstaben ist also mathematisch nur eine von über 479 Millionen Möglichkeiten. Warum gerade dieses Anagramm zu STADTGALERIE ? Und wie hast du es berhaupt geschafft, dich zwischen beinahe einer halben Milliarde Möglichkeiten zu entscheiden?

ARNE RAUTENBERG: Ich dachte ich seh nicht richtig, als der Anagrammgenerator, dem ich spaßeshalber die Buchstaben von STADTGALERIE eingab, irgendwann das Wort ARTIST ausspuckte – – eine Millisekunde später schicke ich ein kleines Gebet gen Himmel, dass sich aus den Restbustaben auch noch irgendetwas Sinnvollen formen ließ: Gottseidank waren das die Worte EDLE und AG – – das war die Geburtsstunde der EDLEN ARTIST AG.

Ich begann zu überlegen, worin der Witz von EDLE ARTIST AG liegt. Erst einmal gefiel es mir überhaupt, die Stadtgalerie nach meinem Gusto umzubenennen. Mit dem neuen Namen haftet ihr nun etwas Erhabenes an, ein mir sehr willkommenes Zeichen gegen die Kürzungswut der Politik, welche den Rotstift gern zuerst bei der Kultur ansetzt.
Zugleich steckt etwas Kämpferisches in den Worten EDLE ARTIST AG, die Idee nämlich, dass Kunst einen tatsächlichen Wert aufweist (AG = Aktiengesellschaft) – bzw. stets einem kommunikativen Prozess unterliegt (AG = Arbeitsgemeinschaft). Und zudem wirft der Schriftzug noch die kunstimmanente Frage auf: Wie edel darf Kunst heutzutage eigentlich sein? Muss sie nicht wenigstens wehtun, um zu erschüttern? Kann man die Menschen überhaupt noch mit Schönheit erreichen? Derlei Denkangebote, den aktuellen Kunstdiskurs betreffend, schwingen in EDLE ARTIST AG mit. Dieses Anagramm kann also eine ganze Menge!

REMOTEWORDS: Neben deinen visuellen Gedichten und Haikus hatten wir unter anderem auch eines deiner Kurzgedichte in der engeren Wahl: ALLES IST GEKÜRZT UM LÄNGEN BESSER. Wenn wir uns daran halten, hier mit dem Interview Schluss machen, brauchen wir hinterher nicht mehr zu kürzen, oder?

 

  • Filed under: Roofs